Imaginäre Körperreisen

Anregung der eigenen Selbstheilungskräfte bei somatischen und psychischen Erkrankungen

Referent/in: Sabine Fruth

 

Termin: 16.02.-17.02.2018

 

Preis: €  290,-

 

Zeiten: 14-20.30, 9-ca.17 Uhr
(16 Arbeitsstunden)

 

Anmelden

 

Aus meiner Arbeit als Hausärztin und der hypnotherapeutischen Ausbildung habe ich 2006 eine ganz individuelle eigene Therapieform entwickelt. Hierbei wird der Patient imaginär in seinen Körper geführt um „nachzusehen“, wie es an der Stelle seiner Beschwerden „aussieht“. Die entstehenden Bilder sind ganz individuell und passen einzigartig zu diesem Menschen.

Kinder und Jugendliche sind unvoreingenommen und lassen sich grundsätzlich auf solche Reisen ein. Sie sind fast spielerisch in ihrem Körper unterwegs und finden unter kompetenter Führung Lösungen für ihre körperlichen oder psychischen Symptome. So konnte ich bereits in sehr vielen Fällen, die zuvor schulmedizinisch als austherapiert galten, heilen helfen.

Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Erwachsene hinzu, die ebenfalls die imaginären Körperreisen durchführen wollten. Inzwischen halte ich jeden Patienten für „reisefähig“, der sich darauf einlassen möchte. Es handelt sich um eine unkomplizierte mentale Anregung der Selbstheilungskräfte.

Sehr häufig kommen Patienten mit unterschiedlichen chronifizierten Beschwerden, die eine lange Odyssee hinter sich haben. Ebenso Patienten mit Entzündungen oder Schmerzen unklarer Herkunft, sowie psychosomatischen Beschwerden jeder Art. Bei Krebserkrankungen können die schulmedizinischen Therapien sehr gut unterstützt oder Nebenwirkungen reduziert werden.

 

Dieses Seminar soll Ihnen einen einfachen und unkomplizierten Einstieg in die Arbeit mit den Imaginären Körperreisen bieten. Neben der Vermittlung der Technik an sich steht vor allem die praktische Arbeit im Vordergrund. So begeben sich die Teilnehmer/innen selbst im Rahmen einiger Übungen auf die Reise in ihren Körper und können dort ihren inneren Wohlfühlraum sowie ihren Ressourcenraum einrichten. Außerdem werden Live-Demos zur Veranschaulichung in das Seminar integriert und interessante Fallbeschreibungen exemplarisch vorgestellt.

Einen weiteren Schwerpunkt stellen praktische Übungen dar, die in Kleingruppen durchgeführt werden. Ziel dieser Weiterbildung ist es, am folgenden Arbeitstag sofort mit den Imaginären Körperreisen arbeiten zu können.

 

Zielgruppen

Das Seminar ist für all diejenigen geeignet, die mit Klienten oder Patienten arbeiten, die psychische oder somatische Probleme mitbringen und sich vorstellen können, mit Imaginären Körperreisen zu arbeiten.

 

Ziele und Inhalte des Seminars

  • Einführung in die Technik der Imaginären Körperreisen anhand zahlreicher Fallbeispiele
  • Live-Demos
  • Selbsterfahrung
  • Praktische Übungen in Kleingruppen

Über Sabine Fruth

Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie 1993 Niederlassung in eigener Praxis als Hausärztin mit pädiatrischem Schwerpunkt in einer Kleinstadt auf dem hessischen Land. Seit 2004 intensive Beschäftigung mit Hypnose bei Erwachsenen und Kindern. 2008 Erwerb des Zusatztitels "Psychotherapie". Durch die Kombination von Allgemeinmedizin und Hypnose Entwicklung eines neuen ganzheitlichen Blickwinkels. Seit 2014 ausschließlich Psycho- und Hypnotherapie. Therapeutische Schwerpunkte von Sabine Fruth stellen die Arbeit mit den "Imaginären Köperreisen" bei somatischen und psychischen Beschwerden sowie das "Haus des Wissens" für Lernende mit Lernschwierigkeiten dar. Seit 2012 ist Sabine Fruth mit diesen Themen im Rahmen von Seminaren und Tagungen als Referentin tätig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milton-Erickson-Institut Heidelberg - www.meihei.de