Transgenerationale Traumatisierung

Referent/in: Dipl.-Psych. Michaela Huber

 

Termin: 15.06.-16.06.18

 

Preis: €  330,-

 

Zeiten: 13.30-19.30, 10.30-17.30 Uhr
(nur kurze Mittagspause)
(16 Arbeitsstunden)

 

Anmelden

Kann Traumatisches „vererbt“ werden? In gewisser Weise schon.

 

Stress der Väter und Mütter kann durchaus biologisch weitergegeben werden. Allerdings findet die meiste Weitergabe von erschütternden Erfahrungen zwischen den Generationen durch konkrete Erfahrungen statt.

Die Atmosphäre im Elternhaus; geistig-seelisch oder körperlich beeinträchtigte oder erkrankte Eltern; Erlebnisse von existenzieller Verlassenheit, die sich zwischen den Generationen wiederholen, reinszeniert werden; und selbst wenn die ältere Generation schweigt, leiden die Kinder und Enkel. Schuldgefühle sind furchtbare „Erbstücke“, die auch erwachsen gewordene Kinder der traumatisierten Elterngeneration direkt oder indirekt belasten.

 

Wie können wir diese intergenerationelle Weitergabe verstehen, welche eigenen Erfahrungen haben wir damit gemacht?

 

Und was hilft, aus der Spirale der Trauma-Weitergabe auszusteigen?

 


Didaktische Mittel
Theorie, Fallbeispiele, Übung

 

Über den/die Referent/in:

Michaela Huber, Dipl.-Psych., wurde 1952 in München geboren. Sie ist approbierte Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin (auch EMDR) und Ausbilderin in Traumabehandlung; auch Ausbildung in Klinischer Hypnose (MEG).
Von 1978 - 1983 Redakteurin bei der Zeitschrift Psychologie heute, seit 1989 in Kassel als Psychotherapeutin niedergelassen, und 1998 hat sie das Zentrum für Psychotraumatologie Kassel e.V. mit begründet.
Seit ihrer Gründung 1995 ist sie 1. Vorsitzende der deutschen Sektion der International Society for the Study of Dissociation (ISSD e.V.), seit 2011 umbenannt in „Deutsche Gesellschaft für Trauma und Dissoziation“(DGTD). Am 19. Dezember 2008 wurde Michaela Huber das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. zu Multiple Persönlichkeiten oder "Der innere Garten", mehr siehe unter www.michaela-huber.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milton-Erickson-Institut Heidelberg - www.meihei.de