Der Hypnotherapeutische Werkzeugkasten I

Vorstellung verschiedener hypnotherapeutischer Techniken für gelungene Induktionen und Interventionen

Referent: Dr. med. Christian Schwegler

 

Termin: 07.10.-08.10.2022

Format: hybrid (= online + Präsenz)

 

Preis: € 330,-  MEG-Mitglieder 290 €

Fortbildungspunkte: ja

 

Zeiten: 14.00-20.30, 9-17 Uhr
(16 Arbeitsstunden)

 

Anmelden

Nach Abschluss der hypnotherapeutischen Grundausbildung gibt es ein großes Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten zu verschiedenen Krankheiten, in denen hypnotherapeutische Interventionen im direkten Bezug auf eine bestimmte Störung beschrieben werden.

 

In diesem Seminar zäumt Christian Schwegler das Pferd einmal von der anderen Seite auf und fasst Techniken verschiedener Therapeuten zu einem Workshop zusammen, um die Möglichkeiten die sich aus diesen verschiedenen Ansätzen ergeben aufzuzeigen und gerade dem „jungen“ Hypnosetherapeuten einen Werkzeugkasten an die Hand zu geben, mit dem er einen guten Einstieg in die Praxis bekommt. Natürlich eignet sich der Kurs auch sehr gut, um bereits vorhandenes Wissen noch einmal in komprimierter Form zu wiederholen und somit für die praktische Arbeit wieder besser zugänglich zu machen.

Insgesamt werden in diesem Seminar beginnend mit einigen Überlegungen zum Vorgespräch ein knappes Duzend Induktionen, Interventionen und hypnotherapeutische Techniken vorgestellt. Einige davon werden mit der gesamten Gruppe durchgeführt oder mit einzelnen Teilnehmern demonstriert und anschließend in Kleingruppen oder zu zweit ausprobiert.

 

Der Fokus dieses Seminars liegt dabei auf der frühen Phase einer hypnotherapeutischen Behandlung, in der es dem Patienten teilweise noch schwer fällt in Trance zu gehen oder in Therapie zu kommunizieren. Es werden daher Techniken zum Aufbau einer positiven Heilerwartung, sowie Techniken zur Kontrolle von unangenehmen Symptomen und Gefühlen vorgestellt, die dem Patienten helfen, aus seiner Ohnmacht der Erkrankung gegenüber heraus zu kommen. Des Weiteren werden die Arbeit mit Stellvertretern und die Arbeit mit Affekten einen großen Anteil in diesem Workshop haben.

 

 

Über den/die Referent/in:
Dr. med. Christian Schwegler (Hamburg), Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin. Zunächst somatisch orientierte Ausbildung zum Praktischen Arzt, mit Schwerpunkt Rheumatologie und Erkrankungen des Immunsystems. Anschliessend Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und mehrjährige Arbeit im TCM Zentrum Konstanz. Angeregt durch die hypnotherapeutische Ausbildung am MEI-Hamburg (2004) Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in der Schweiz. Seit 2007 Dozent für Traditionelle Chinesische Medizin, Hypnosetherapie und Medizinische Kommunikation. Seit 2014 in eigener Praxis tätig und Leiter des Schweizer Instituts für Medizinische Hypnose. Ab 2017 Teilzeitanstellung am Universitätsspital Basel und Dozent im Studiengang Humanmedizin. 2022 Rückkehr nach Hamburg und gemeinsame Leitung des MEI-Hamburg mit Ortwin Meiss.

Forschungsschwerpunkt Hypnosetherapie bei Krebserkrankungen

www.praxisschwegler.ch

 

 

Druckversion | Sitemap
© Milton-Erickson-Institut Heidelberg - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ - KONTAKT