Gruppen in Beratung und Therapie: Hypnosystemisch lösungsfokussierte Gruppenarbeit

Gruppenarbeit als "Treibhaus" für die Entfaltung von individuellen und Team Kompetenzen.

Referent/in: Dr. Gunther Schmidt

 

Termin: 04.12.-06.12.2017 - Warteliste

 

Preis: € 390,-

 

Zeiten: 13.30-19.30, 9-19, 9-13 Uhr
(24 Arbeitsstunden)

 

Anmelden

In vielen therapeutischen, pädagogischen und Teamsituationen wird ständig im Kontext von Gruppen gearbeitet. Im Bereich Familien-,Paar- und Einzeltherapie sind sytemische und hypnotherapeutische Ansätze gut elaboriert, dort ist ihre hohe Effektivität längst belegt ist. Im Bereich der Gruppenarbeit aber gibt es bisher kaum Konzepte, die stringent systemische und hypnotherapeutische Ressourcenorientierung kontextbezogen umsetzen.

In den letzen Jahren habe ich auf viele Anfragen hin für den Bereich stationärer und ambulanter Therapie (z.B. für Suchtkliniken, psychosomatische Kliniken etc.), für ambulante Therapiegruppen und für verschiedene Lerngruppenkontexte Konzepte entwickelt, die es ermöglichen, die systemische und hypnotherapeutische Ressourcen-u. Lösungsorientierung im Gruppenkontext umzusetzen. es hat sich dabei gezeigt, daß der Kontext Gruppe oft noch wesentlich effektiver nutzbar ist als z.B. Einzel-,Paar-oder Familientherapie. Diese Gruppenkonzepte gelten inzwischen, durch Evaluationsstudien (an der Fachklinik am Hardberg) als sehr effektiv belegt, als maßgebliches Modell einer systemisch-lösungsfokussierenden Gruppenarbeit.

Im Seminar soll vermittelt und praktisch geübt werden, wie Gruppen entsprechend systemisch und hypnotherapeutisch als Katalysator für Lösungen genutzt werden können.


Inhalte werden u.a. sein

  • Konstituierung der Gruppe als systemischen u. hypnotherap. "Organismus"
  • Ressourcenorientierte Kontraktbildungen in der Gruppe
  • Die Gruppe als "Ressourcentreibhaus"
  • Gruppenmitglieder als wechselseitige Kotherapeuten
  • Integriertes systemisch-hypnotherapeutisches Psychodrama i.d. Gruppe
  • Die Gruppe als selbstorganisierte Instanz zur Entwicklung von Lösungswirklichkeiten
  • Dynamische Skulpturen in der Gruppe
  • Gruppendynamische Prozesse als Informationen über wichtige Problem/Lösungsmuster und als Handlungsanweisung für Interventionen
  • Symptome im Gruppenprozeß als Informationskompetenzen für Bedürfnisse in der Gruppe
  • Gruppenmitglieder als "Supervisoren" f.d. Arbeit in der Gruppe
  • Selbstinterventionsmöglichkeiten der Gruppe
  • Konzepte für Gruppentranceinduktionen
  • Wechselseitiges pacing/inviting der Gruppenmitglieder für gemeinsame Tranceinduktionen
  • Die Gruppe als Problem-/Lösungsspiegel
  • Utilisation von Problem-/u. Lösungs- "Gruppengeist"
  • etc.


 

Methodik:
Theorie, Demo-Interviews, Rollenspiele, Übungen.

 

Zielgruppe:

Wie bei allen Seminaren des meihei handelt es sich auch hier um eine berufliche Weiterbildung, die sich an Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen ... richtet. Entsprechend stellen wir bei der Ärztekammer/Psychotherapeutenkammer einen Antrag auf Fortbildungspunkte.

 

Vorbereitung:
Jenen, die bisher weniger mit Gunther Schmidts Konzept vertraut sind, empfehlen wir sein Buch "Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung" (Carl-Auer Verlag) - dieses (dünne) Buch macht mit den wesentlichen Grundlagen vertraut. Wer zur Einführung (oder "als Trost" für einen Wartelistenplatz) zudem an Audio/Video-Aufnahmen interessiert ist: das Auditorium Netzwerk bietet eine Auswahl (www.auditorium-netzwerk.de).
 

Über die/den Referent*in: Gunther Schmidt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milton-Erickson-Institut Heidelberg - www.meihei.de