Optimale hypnosystemische Lebens-Balance für gesunde Sinnerfüllung & Burnout-Prophylaxe

oder: Wie hypnotisiere ich mich gesund durch meinen Alltag?

Referent/in: Dr. Gunther Schmidt

 

Termin: 09.04.-11.04.2018

 

Preis: € 480,-

 

Zeiten: 13.30-19.30, 9-19, 9-13 Uhr
(24 Arbeitsstunden)

 

Anmelden

Seminar zum Aufbau und zur Optimierung von erfolgreichen, erfüllenden Lebens- und Beziehungsmustern für sich (mit hypnosystemischer Selbsterfahrung) und seine Klienten/Patientinnen.

Gerade Menschen mit hoher Verantwortungsbereitschaft, Kompetenz und Leistungsorientierung, die in fordernden Funktionen tätig sind, bewegen sich oft in Zwickmühlen zwischen diversen Lebensbereichen ("Erwartungsfeldern") wie z.B. Arbeit und Leistung, Familie/ Freundschaften, körperliche Gesundheit, und generelle Sinn- Gestaltung und "einfach nur mal driften…". Sie entscheiden sich dabei oft (unbewusst) einseitig für Pflichterfüllung und gegen die Bedürfnisse ihres Organismus. Hintergrund: Loyale Ausrichtung auf die Bedürfnisse anderer Menschen und Aufgaben.

Die diversen Erwartungsfelder werden wie subliminale hypnotische Reize verarbeitet, mit denen man sich ungewollt in Problem-Trancen wie chronischen Stress, burn-out, psychosomatische Symptome, oder auch Suchtverhalten "hypnotisiert".

Im Seminar wird theoretisch und mit vielen praktischen Strategien gezeigt (wobei Salutogenese- und Resilienzforschung einbezogen wird), wie man das unbestechliche intuitive Wissen unseres Organismus als hilfreichen "Supervisor" nutzen kann, um

  • optimale, Gesundheit fördernde und Sinn- erfüllende Lebens-Balance zwischen diesen diversen Erwartungsfeldern zu entwickeln und nachhaltig aufrecht zu erhalten;
  • Stress induzierende, krankmachende Lösungsversuche (Problem-Trance- Muster) zu erkennen und aufzulösen (Exduktion aus der Problem-Trance);
  • die Zwickmühlen als Chancen zu nutzen (auch für Andere), um das Erleben von Endlichkeit und Unvollkommenheit als Königsweg für Würdigung und Kraft zu nutzen;
  • Stress-Situationen und -Reaktionen und "Symptome" als Kompetenz und Chance zu utilisieren (als "Leibwächter" und "Sinn-Wecker"); e) den ganzen Alltag als Ritual gesundheitsförderlicher Aufmerksamkeitsfokussierung zu gestalten.


Theoretisch und vor allem praktisch wird gezeigt, wie der ganze Alltag gestaltet werden kann als Sequenz von Ritualen, mit denen man sich selbst und wechselseitig in Beziehungen in bestimmte optimale "Flow-Alltags-Zustände (Trancen)" einstimmen kann und wie man daraus durch viele symbolische, metaphorische und rituelle spielerische Interventionen bereichernde Begegnungen machen kann für Gesundheit fördernde, Sinn- erfüllende Lebens-Balance.

 

Methodik:
Theorie, Rollenspiele, praktische Übungen

 

Zielgruppe:

Wie bei allen Seminaren des meihei handelt es sich auch hier um eine berufliche Weiterbildung, die sich an Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen ... richtet. Entsprechend stellen wir bei der Ärztekammer/Psychotherapeutenkammer einen Antrag auf Fortbildungspunkte.

 

Vorbereitung:
Jenen, die bisher weniger mit Gunther Schmidts Konzept vertraut sind, empfehlen wir sein Buch "Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung" (Carl-Auer Verlag) - dieses (dünne) Buch macht mit den wesentlichen Grundlagen vertraut. Wer zur Einführung (oder "als Trost" für einen Wartelistenplatz) zudem an Audio/Video-Aufnahmen interessiert ist: das Auditorium Netzwerk bietet eine Auswahl (www.auditorium-netzwerk.de).

 

Über die/den Referent*in: Gunther Schmidt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milton-Erickson-Institut Heidelberg - www.meihei.de